12.04.2021
ID: 3627

„We make Indonesia 4.0“

Festo treibt digitale Transformation der indonesischen Industrie

Bis 2030 will Indonesien zu einer der zehn führenden Volkswirtschaften aufsteigen. Der Weg dahin führt über die digitale Transformation der indonesischen Industrie. Festo ist dabei ein starker Partner im Rahmen des Regierungsprogramms „Making Indonesia 4.0“. Seit mehr als 30 Jahren ist das Unternehmen mit einer eigenen Landesgesellschaft vor Ort und unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit aller heimischen Industriezweige, wie Nahrungsmittel, Automobil, Textil, Pharmazie oder Elektronik, mit maßgeschneiderten Automatisierungs- und Qualifizierungslösungen.

Die indonesische Volkswirtschaft mit 271 Millionen Einwohnern ist auf einem Wachstumspfad. Festo Indonesien verzeichnet seit Jahren zweistellige Wachstumsraten. Auch der Bereich Didactic entwickelte sich in den letzten Jahren mit Qualifizierungs-lösungen 4.0 rasant.

„Die Regierung und die heimischen Unternehmen haben erkannt, dass sie nur mit hochqualifizierten Fachkräften den Anschluss an den Weltmarkt schaffen können“, erläutert Hartono Indra, Geschäftsführer von Festo Indonesien. 80 % der Unternehmen im Land sind produzierende Endkunden. Nur wenn Mitarbeiter in der Fertigung neue Technologien richtig einsetzen können, kann die industrielle Transformation im Land gelingen.

Immer mehr Produkte sind für den Export bestimmt. Der aufstrebende Inselstaat kann sein Wachstum und die steigenden Anforderungen an die Qualität von Produkten nur mit einem steigenden Automatisierungsgrad bewältigen. Festo ist als globaler und lokaler Partner in der Automatisierung gefragt.

„Wir können als einziges Unternehmen in der Automatisierung sowohl die passenden Kundenapplikationen als auch die notwendigen flankierenden Qualifizierungskonzepte für die Mitarbeiter entwickeln und umsetzen“, verdeutlicht Hartono Indra.

Kunden vertrauen auf die Branchenkompetenz von Festo. Die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie setzt auf sichere Prozesse und hohe Qualitätsstandards in der Verarbeitung von Lebensmitteln. Die Automobilindustrie benötigt für ihre Wettbewerbsfähigkeit höhere Produktivität und Automatisierung, außerdem auf dem Weg zur E-Mobilität Partner, wie Festo, die auf diesem Gebiet bereits Erfahrung haben und maßgeschneiderte Lösungen liefern können.

Der Elektroniksektor im Land muss sich von der Low-Tech-Montage in Handarbeit lösen hin zur vollautomatisierten Herstellung von hochwertigen High-Tech-Komponenten. Die pharmazeutische Industrie stellt ebenfalls sehr hohe Anforderungen in der Medikamentenherstellung, wie Prozesssicherheit und -stabilität, Reinraumbedingungen und lückenlose Überwachung der Qualität

Ein weiterer Schwerpunkt der indonesischen Industrie ist die Textilindustrie. Indonesien entwickelt sich zum gefragten Hersteller von Funktionsbekleidung. Die Herstellung der Hightech-Materialien aus Kunstfasern erfordert höchste Automatisierungskompetenz.

 

Bildung Schlüssel für die nachhaltige Transformation 4.0

Bereits seit 1999 wirkt Festo bei den lokalen „Mechatronic Skills Competitions mit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung von Fachkräften.

Heute ist Festo Didactic ein starker Partner im Rahmen des Regierungsprogramms „Making Indonesia 4.0“. Festo hat gemeinsam mit dem Ministry of Industry ein Qualifizierungsprogramm zum „Industry 4.0 Transformation Expert“ entwickelt und implementiert, das bereits 160 Personen aus den verschiedensten Industriezweigen erfolgreich absolviert haben. In einem zweiten Durchgang sollen in diesem Jahr weitere 400 Personen teilnehmen. Gemeinsam mit dem Minstry of Industry wurde außerdem im Industrial Training Center in Denpasar ein Cyber Physical Laboratory für die Aus- und Weiterbildung von indonesischen Fachkräften eingerichtet.

Eine Schlüsselrolle spielt die Qualifizierung von Lehrern an polytechnischen Hochschulen und Berufsschulen, um Auszubildende und Studierende auf Industrie 4.0 vorzubereiten. Festo Didactic führt gemeinsam mit dem Ministry of Industry ein neu entwickeltes Trainingsprogramm für Lehrer zum „Industry 4.0 Transformation Manager“ durch, das immer mehr Lehrkräfte durchlaufen.

 

Festo Indonesien

Festo ist seit 1989 mit einer Landesgesellschaft in Indonesien vertreten, seit 1996 mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft, der „PT. Festo“ in Jakarta. 2012 wurde ein neuer Produktions- und Logistikstandort für die regionale Marktversorgung mit Headquater in Tangerang (Banten) eröffnet. Aktuell hat Festo Indonesien rund 90 Mitarbeiter. Vertriebsingenieure befinden sich in Greater Jakarta, Surabaya, Medan, Bandung, Semarang und Batam. Festo hat in der Automation mehr als 2.000 Kunden aus allen heimischen Industriezweigen der Fabrik- und Prozessautomation, wie Nahrungsmittel und Getränke, Automotive, Elektronik, Textil, Biotech, Pharma und Cosmetics. Darüber hinaus ist Festo über seine Didactic Sparte in alle führenden Qualifizierungsprojekte zur Industrie 4.0 im Land eingebunden.

Pressevideos

12.04.2021
Greetings from Festo Indonesia
12.04.2021
Festo Indonesia

Downloads

Pressemitteilung teilen