31.03.2021
ID: 3614

Die richtigen Ansätze gegen den Fachkräftemangel der Zukunft

Festo Didactic mit Lösungen für technische Aus- und Weiterbildung auf der Hannover Messe

Begeisterung für Karrieren in technischen Berufen sowie für die richtigen Lernmittel und Lehrmethoden im Zeitalter der Digitalisierung – das erleben die Teilnehmer der diesjährigen digitalen Hannover Messe in Live-Sessions und virtuellen Standrundgängen bei Festo Didactic. Der Spezialist für die technische Aus- und Weiterbildung zieht dabei alle Register seines Portfolios – von Bionics4Education über Miniaturlernfabriken, Lernsysteme und Simulationsprogramme bis hin zum digitalen Lernportal Festo LX, der Festo Learning Experience.

„Den Fachkräftemangel der Zukunft dürfen die Industriegesellschaften nicht schicksalhaft hinnehmen“, erklärt Enrico Rühle, Vorstand Festo Didactic SE. „Daher wollen wir mit unserer Initiative Bionics4Education schon bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung für technische Berufe wecken.“ Die Initiative im Rahmen des MINT-Unterrichts verbindet Biologie und Technik in den Bionics4Education-Baukästen. Diese geben Schülern die Möglichkeit, technische Probleme mit bionischen Methoden kreativ zu lösen.

Ganz neu ist dabei der Baukasten des BionicSwift: Ein von der Schwalbe inspirierter Robotervogel, den die Schüler mit einer Funkfernbedienung steuern können. So erlernen Kinder und Jugendliche naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge und erleben die Themen Vogelflug und Fliegen im MINT-Unterricht mit Hilfe des Lernbaukastens.

Online lernen und lehren

Die Digitalisierung und das Arbeiten im Home Office haben zu neuen Anforderungen an Lernformen und Lehrmethoden geführt. „Darauf hat sich Festo Didactic eingestellt und das digitale Lernportal Festo LX, die Festo Learning Experience, entwickelt“, berichtet Dr. Ute Gebhard, Leiterin Digital Learning and Training. Das Lernportal stellt didaktische Lernressourcen für verschiedene technische Ausbildungsberufe in kleinen Nuggets zur Verfügung, die individuell zu Kursen und ganzen Lernpfaden zusammengesetzt werden können. Abwechslungsreiche Formate wie Videos, Animationen, Simulationen, Texteinheiten oder kleine Quizze sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Bestehende Kurse lassen sich beliebig modifizieren. Neue Inhalte in Text-, Bild-, oder Videoformaten können ganz einfach hinzugefügt und den Lernenden zugewiesen werden. So wird eine Individualisierung des Lernens möglich. Auch dem Trend zu Micro Learning wird durch die kleinen Lernnuggets Rechnung getragen. Orts- und zeitunabhängig online verfügbar passt Festo LX zum Informationsverhalten der heutigen Generation der Auszubildenden, die viel Zeit an Smartphone oder Tablet verbringt.

Kompetenzorientierte Qualifizierung

Festo Didactic hat jahrzehntelange Erfahrung mit Lernsystemen, auf denen ganze Generationen von Auszubildenden und Hochschülern die mechatronische Theorie und Praxis eingeübt haben. Die neue MPS 400-Reihe verbindet dabei die Automatisierungstechnik mit den Anforderungen der Digitalisierung und nutzt reale Industriekomponenten, um die Lernenden optimal auf die berufliche Praxis vorzubereiten.

Die Themen Elektrotechnik, Energieeffizienz und erneuerbare Energien spiegeln sich in den Lernlösungen der Didactic wider. Kompetenzorientierte Trainingsprogramme für spezifische Jobrollen und Berufsprofile, wie beispielsweise dem Elektroniker werden aktuell entwickelt. Darüber hinaus lassen neue Generationen der Simulationsprogramme CIROS oder FluidSIM aufhorchen. Das Simulationsprogramm CIROS hat eine Bandbreite von der 3D-Simulation in der Aus- und Weiterbildung über die Realisierung der digitalen Fabrik in Industrieunternehmen bis hin zur Echtzeitsimulation in komplexen, virtuellen Welten. FluidSIM dagegen ist das weltweit führende Schaltplanentwurfs- und Simulationsprogramm für Pneumatik, Hydraulik und Elektronik. Zielgerichtete Weiterbildungsangebote runden das Portfolio ab.

Ganz gleich, welche Ziele und Schwerpunkte Verantwortliche in der Aus- und Weiterbildung haben, sie finden beim Online-Auftritt von Festo Didactic auf der digitalen Hannover Messe vom 12. bis 16. April 2021 die passenden Lösungen. Hier geht es zur Anmeldung zur digitalen Hannover Messe und zum Messeauftritt von Festo Didactic: https://festo-digital.de/hannover-messe-2021

Festo Didactic ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio bietet Kunden ganzheitliche Bildungslösungen in Themen der industriellen Automatisierung. Das breit gefächerte Angebot erreicht Berufsschulen und Universitäten sowie Forschungszentren und Industriekunden. Festo Didactic gehört zum global ausgerichteten, unabhängigen Familienunternehmen Festo mit Hauptsitz in Esslingen a.N. Die 808 Mitarbeiter der Festo Didactic in 61 Festo Landesgesellschaften erzielten im Jahr 2020 mit 56.000 Kunden einen Umsatz von 143 Mio. EUR.

© Festo Didactic
Lernsysteme
Mechatronische Lernsysteme und Trainingsprogramme: jahrzehntelange Erfahrung von Festo Didactic.
© Festo Didactic
Festo LX
Festo LX: Individuelles und mobiles Lernen. Das Lernportal basiert auf multimedialen Lernnuggets.
© Festo Didactic
BionicFlower
Mit Bionics4Education schon bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung für technische Berufe wecken: Dazu gehört zum Beispiel der Bau der BionicFlower, einer von der Pflanzenwelt inspirierten Roboterblume.

Schlagwörter

Ansprechpartner

Downloads

Pressemitteilung teilen