07.10.2021
ID: 3871

Auswahltool spart Kosten und CO₂

Software unterstützt bei Entscheidung über Elektrik und Pneumatik

Die Wahl der richtigen Antriebstechnologie in der Automatisierungstechnik spart bares Geld und schützt dabei auch noch das Klima. Doch wie finden Anwender die richtige Technologie und reduzieren damit nachhaltig den Ausstoß von Kohlendioxid? Der neue CO₂ & TCO Guide von Festo nimmt Maschinen- und Anlagenbauern die Entscheidung ab.

Mit dem Online-Tool von Festo zum Technologievergleich zwischen elektrischer und pneumatischer Automatisierungstechnik finden Anwender die passsende Antriebstechnologie und reduzieren gleichzeitig CO₂ und Total Cost of Ownership (TCO). Dank der richtigen Auswahl der Antriebstechnologie verbrauchen Maschinen und Anlagen im Betrieb weniger Energie und senken nachhaltig ihren CO₂-Footprint.

 

Pneumatisch und elektrisch

Der CO₂ & TCO Guide stellt den Energieverbrauch verschiedener Automatisierungsprodukte während der Nutzung und den Einfluss auf die TCO dar. Anwender geben einfach die Parameter einer Applikation ein und die Software erstellt und visualisiert im Handumdrehen energieeffiziente und nachhaltige Vorschläge für die Bewegungsaufgabe aus dem Portfolio der Automatisierungsprodukte von Festo. Dabei stellt sie pneumatische und elektrische Anwendungen einander gegenüber.

 

Angezeigt werden jeweils die CO₂-Emissionen pro Jahr, die Anschaffungs- sowie die TCO-Kosten pro Lösung. Anhand dieser Informationen können Maschinen- und Anlagenbauer selbst entscheiden, welche Parameter für sie am wichtigsten sind und welche Antriebstechnologie sie auswählen.

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
CO₂ & TCO Guide
Endlich Klarheit: Der CO₂ & TCO Guide von Festo hilft Anwendern, sich für die richtige Antriebstechnologie zu entscheiden und dabei Kosten, Energie und CO₂ einzusparen.

Globale Kontaktperson

Pressemitteilung teilen