23.03.2021
ID: 3588

Positionierung und SIL: es wächst zusammen, was zusammengehört

Smarter Stellungsregler CMSH von Festo mit HART-Kommunikation

Dosieren, Mischen, Abfüllen – der Anteil der Regelanwendungen in den Prozessindustrien steigt stetig und verlangt nach leistungsfähigen Stellungsreglern für Prozessventile. Für den zuverlässigen Betrieb sind umfangreiche Diagnosemöglichkeiten wie beispielsweise ein druckgestützter Partial Stroke-Test heutzutage unerlässlich. Daher ist der neue Stellungsregler CMSH von Festo für einfach- und doppeltwirkende Antriebe genau das richtige hochdynamische, verschleißarme Positioniersystem für Linear- und Rotativbewegungen. Seine 2-Leiter-Technologie ermöglicht HART-Kommunikation und Condition-Monitoring-Funktionen.

Der Stellungsregler CMSH zeigt dank hoher Luftleistung für große und kleine Antriebe ein breites Anwendungsgebiet. Er zeichnet sich durch niedrigen Eigenluftverbrauch aus und ist damit sehr energieeffizient. Die Sicherheitsfunktionen sind beim CMSH bereits integriert, was Kostenvorteile von bis zu 30 % mit sich bringt. Er bietet umfangreiche integrierte Funktionen für Selbstüberwachung und Diagnose mit klaren Handlungsempfehlungen. Dies beinhaltet zahlreiche Standard-Diagnosemöglichkeiten wie etwa die Positionsüberwachung und Zähler für Regeleingriffe und Positionierwechsel.

 

Integrierte Drucksensoren ermöglichen zudem intelligente Diagnosefunktionen wie beispielsweise die ständige Überwachung des Losbrechdrucks einer Armatur. Einsetzbar ist der Stellungsregler bei Umgebungstemperaturen von -40 bis 80 °C. Damit ist er genau das richtige Positioniersystem für Anwendungen in der chemischen Industrie, im Bergbau und der Mineralienverarbeitung sowie in den Bereichen Energie, Biotech, Pharma, Kosmetik, Wasser und Schüttgut.

 

Einfach zu bedienen

Dank seines großen Displays mit Klartextanzeige und drehbarer Leserichtung ist der Stellungsregler CMSH benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Über den Setup-Assistent ist er einfach in Betrieb zu nehmen. Dabei lässt sich ein schneller oder robuster Regelmodus auswählen. Auf einen Blick kann der Gerätezustand anhand von Statusrückmeldungen nach NE107 direkt auf dem lokalen Display abgelesen werden.

 

Klassische Installation oder integrierte Luftführung

Für die Installation direkt auf dem Antrieb gibt es zwei Möglichkeiten: Neben der klassischen Installation mit Montagebrücke nach VDE/VDI 3845-1 mit externer Verrohrung ist auch die einfache und sichere Installation mit integrierter Luftführung nach VDE/VDI 3847-2 entweder mittels Anschlussblock DADG-FM-F9-… oder pneumatischer Brücke des VTOP möglich, den pneumatischen Erweiterungsmodulen von Festo für eine einfache und flexible Integration zusätzlicher Funktionen. Durch die integrierte Luftführung entfällt die externe Verrohrung. Damit reduziert sich die Anfälligkeit für Leckagen auf ein Minimum. Diese Varianten bieten außerdem die Möglichkeit, zusätzliche Instrumentierung wie Pilotventil, Volumenverstärker oder Filterregelventil anzubringen.

 

Bis zu 30 % Ersparnis durch integrierte Sicherheitsfunktionen

Erstmals sind Regelungs- und Sicherheitsfunktionen innerhalb des Stellungsreglers umgesetzt. Beide Funktionen werden über zwei vollständig unabhängige, getrennte Mikrocontroller für Regelung und Safety realisiert. Sicherheitsgerichtete digitale und analoge Eingänge ermöglichen in Verbindung mit dem integrierten Vorsteuerventil die sichere Schaltung des Prozessventils. Weiterhin gewährleistet der interne Selbsttest die zyklische Überwachung der Sicherheitsfunktion. Damit ist der CMSH geeignet für die Verwendung in sicherheitsgerichteten Systemen bis einschließlich SIL2. Es ist kein zusätzliches Magnetventil mit externer Verrohrung für die Emergency Shutdown (ESD)-Funktionalität erforderlich. Auch die Integration des CMSH in bestehende sicherheitsgerichtete Installationen ist einfach möglich.

 

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
CMSH Stellungsregler
Der neue 2-Leiter-Stellungsregler CMSH mit HART-Kommunikation von Festo.
© Festo SE & Co. KG
Stellungsregler CMSH auf Schwenkantrieb mit VTOP
Einfache und sichere Installation des CMSH auf dem Antrieb mit VTOP mit integrierter Luftführung nach VDE/VDI 3847-2. Damit ist keine externe Verrohrung notwendig und die Leckageanfälligkeit vermindert sich deutlich.

Schlagwörter

Ansprechpartner

Pressemitteilung teilen