17.06.2020
ID: 3106

CO2-Vorgaben der Industriekunden erfüllen und Geld sparen

Energie-Effizienz-Modul MSE6-C2M von Festo revolutioniert Druckluftsysteme

Führende Industrieunternehmen aus der Automobil-, Pharma- oder Nahrungsmittelindustrie haben für ihre Produkte klare CO2-Ziele formuliert. Maschinenbauer sind daher gefordert, in neuen Maschinengenerationen deutliche Energieeinsparungen im Vergleich zu Vorgängermaschinen umzusetzen. Genau hier bietet Festo mit dem Energie-Effizienz-Modul MSE6-C2M am weltweiten Markt der Druckluftsysteme eine Lösung an, die ihresgleichen sucht.

Das Energie-Effizienz-Modul MSE6-C2M von Festo ist der globale Vorreiter für die Überwachung von Druckluftverbrauch und -versorgung, für die automatische Leckagen-Erkennung und für den schnellen Return-on-Investment. Dabei bleiben Maschinen und Anlagen immer verfügbar.

 

Runter mit dem Druckluftverbrauch

Mit dem Energie-Effizienz-Modul sind in punkto Condition Monitoring in Druckluftanlagen nicht nur Messdatenerfassung und -analyse möglich; auch lässt sich der Druckluftverbrauch automatisch durch aktives Eingreifen in die Versorgung reduzieren. Dank patentierter Technologie von Festo können Anwender pro Jahr bis zu 3,2 t CO2 und Hunderte Euro Betriebskosten einsparen. Dies haben Berechnungen und Tests ergeben.

 

Das Energie-Effizienz-Modul MSE6-C2M kombiniert Druckregler, Einschaltventil, Sensorik und Feldbuskommunikation in einer intelligenten Einheit. Es überwacht den Druckluftverbrauch, sperrt die Druckluft in produktionsfreien Zeiten nach definierter Wartezeit ab und verhindert gleichzeitig, dass der Anlagendruck unter ein definiertes Standby-Drucklevel abfällt. Analog zur Start-Stopp-Automatik im Automobil wird somit bei Anlagenstillständen keine Energie mehr verschwendet.

 

Vorbereitet für Industrie 4.0

Das niedrigere Druckniveau spart Energie ein, ohne die Anlage ganz drucklos zu schalten. Dadurch bleiben die Maschinen und Anlagen dauerhaft verfügbar. Das MSE6-C2M kann über die Zeit auftretende Leckagen automatisch erkennen und meldet diese an eine Steuerung. Es ist über Profinet voll in das Maschinennetz integrierbar. Alle Messwerte wie Druck, Durchfluss oder Systemparameter stehen in der SPS oder Cloud zur Verfügung und können angezeigt oder individuell weiterverarbeitet werden.

 

Alle Werte im Blick

Zum ständigen Abruf bereit stehen die Werte der Durchfluss-, Verbrauchs- und Druckmessung. Anhand der gewonnenen Informationen besteht für Anlagenbetreiber die Möglichkeit, kontinuierlich ein intelligentes Energie-Monitoring an der Maschine durchzuführen. Mit dem MSE6-C2M kann beispielsweise ermittelt werden, ob eine Anlage heute mehr als noch vor einem Jahr verbraucht, wie viel Druckluft für eine Charge benötigt wird, ob der Druck richtig eingestellt ist oder wie hoch Druck und Durchfluss beim Ausfall einer Maschine waren.

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
MSE6-C2M Energie-Effizienz-Modul
Regeln, schalten, messen: volle Kontrolle über die Druckluftversorgung mit dem neuen Energie-Effizienz-Modul MSE6-C2M von Festo.

Globale Kontaktperson

Pressemitteilung teilen