15.06.2022
ID: 4178

Die Festo Gruppe

Komponenten und Automatisierungslösungen für Laborautomation und Medizintechnik

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. Das Unternehmen hat sich in über 60 Jahren durch Innovationen und Problemlösungskompetenz sowie mit einem einzigartigen Angebot an industriellen Aus- und Weiterbildungsprogrammen zum Leistungsführer seiner Branche entwickelt. Seit 2004 entwickelt Festo Komponenten und Systemlösungen für Anlagenhersteller, die sich auf die Automatisierung von Laborprozessen und Herstellung von Medizingeräten spezialisiert haben.

Auf Grund der jährlichen zweistelligen Wachstumsrate ist das Geschäftsfeld LifeTech seit 2015 ein eigener Geschäftsbereich bei Festo und wird kontinuierlich weiter ausgebaut. Neben Standardkomponenten entwickelt der Geschäftsbereich LifeTech eigene Komponenten mit neuen Technologien speziell für den Life Science Markt. Bei der Entwicklung der maßgeschneiderten Automatisierungslösungen für seine Kunden verfolgt Festo den Ansatz, bereits in der frühesten Planungsphase gemeinsam mit dem Kunden Engineering-Konzepte zu erarbeiten. Da die USA an der Spitze des weltweiten Life Science Markts stehen, entstehen dort auch die meisten branchenrelevanten Innovationen und neuen Technologien. Um an diesen Entwicklungen frühzeitig teilzuhaben, hat Festo ein Entwicklungszentrum in Boston aufgebaut.

Produktangebot für die Laborautomation

Festo entwickelt intelligente, geprüfte Subsysteme zur Automatisierung von Flüssigkeits- und Probenhandhabung.

Im Fokus stehen:

  • Sample Handling: Zuführen und Identifizieren sowie Öffnen und Schließen von Probengefäßen
  • Liquid Handling: hochwertige Komponenten und flexible Subsysteme für zuverlässiges und präzises Pipettieren und Dosieren
  • In-Vitro-Diagnostik: kompakte Komponenten für die Automatisierung von Point-of-Care-Anwendungen

Ein Beispiel ist das kompakte Drehgreifmodul EHMD, das sowohl Probenfläschchen greifen als auch drehen kann. Es ist bislang einzigartig auf dem Markt. Problemlos öffnet und schließt es kleinste Probengefäße mit bis zu 15 Milliliter Inhalt.

Das smarte Pipettiersystem mit Pipettierkopf DHOP überzeugt durch eine intuitive Bedienung und die einfache Einstellung des Zielvolumens – unabhängig von wechselnden Umgebungsbedingungen oder veränderten Flüssigkeiten. Die smarte Closed-Loop-Pipette wird mit dem dezentralen Generator PGVA mit Druck und Vakuum versorgt und verfügt über einen geschlossenen Regelkreis, in dem präzise Piezo-Technologie die proportionale Regelung übernimmt. Viele bereits integrierte Funktionen sorgen dafür, dass das System eine echte Plug-and-Work-Lösung für den Kunden darstellt und für reproduzierbare Ergebnisse mit hoher Prozesssicherheit sorgt – und das in einem Volumenbereich von 1 bis 1000 µl. Kombiniert wird das smarte Pipettiersystem mit den Einweg-Pipettenspitzen DHAP, die Festo ebenfalls anbietet.

Ein weiteres Produkthighlight ist das VYKA, ein mediengetrenntes Magnetventil zum exakten Dispensieren von Flüssigkeiten oder Steuern von Flüssigkeitsströmen in Kanalplatten. Die Medientrennung gewährleistet höchste Ansprüche an Sicherheit und chemische Resistenz. Mit einer Breite von nur 7 mm (NW 1,2 mm) kontrolliert VYKA sehr kleine, auch aggressive Flüssigkeitsmengen (µl, ml) hochpräzise. Die Haltestromabsenkung der ansteckbaren Elektronik VAVE verhindert die Erwärmung empfindlicher Medien. Für höhere Durchflüsse wird die Ventil-Variante VYKB eingesetzt. Die pneumatische Version, das Ventil VZDB, wird in Umgebungen genutzt, in denen elektrische Signale vermieden werden sollten.

Neu am Markt ist das Miniaturventil VOVK. Aufgrund seiner geringen Größe von lediglich 5,9 mm Breite und seines extrem geringen Energieverbrauchs eignet es sich bestens dazu, um auf kleinstem Raum viele Schaltventile nebeneinander zu betreiben. Als Anwendungen bieten sich z. B. die In-Vitro-Diagnostik (IVD) für kleine Point-of-Care (POC)-Geräte an. Die Miniaturventile aktivieren den Prozess, der dafür sorgt, dass die Flüssigkeitsreagenzien miteinander reagieren und der Analyse-Prozess startet. Ebenso kann es zur Steuerung des Flüssigkeitsflusses in Dialyse-Geräten eingesetzt werden, um Membranschalter zu betätigen, die die kontaminierten Flüssigkeiten vom System getrennt halten.

 

Festo LifeTech: www.festo.com/lifetech

Regelmäßige News auf unserem Festo Blog: https://www.festo.blog

 

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.700 Mitarbeitende in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2021 einen Umsatz von ca. 3,36 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 7 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
Festo LifeTech
Komponenten und Automatisierungslösungen für Laborautomation und Medizintechnik
© Festo SE & Co. KG
Pipettierkopf DHOP
Der smarte Pipettierkopf DHOP überzeugt durch eine intuitive Bedienung und die einfache Einstellung des Zielvolumens.
© Festo SE & Co. KG
VYKA
Mit dem mediengetrennten Magnetventil VYKA lassen sich sowohl Flüssigkeiten exakt dispensieren als auch Flüssigkeitsströme in Kanalplatten steuern.

Schlagwörter

Pressemitteilung teilen