16.04.2021
ID: 3660

Nicht nur in Pandemiezeiten interessant

Zeit sparen mit der Remote-Inbetriebnahme für Achssysteme von Festo

Reiseverbote, Kontaktbeschränkungen, Quarantänevorschriften – für Servicetechniker und Monteure ist es in Pandemiezeiten oft unmöglich, Maschinen und Anlagen rund um den Globus vor Ort bei ihren Kunden in Betrieb zu nehmen. Praktisch, dass Kunden jetzt die Remote-Inbetriebnahme für Achssysteme bei Festo buchen können. Damit funktioniert die Inbetriebnahme online schnell und unkompliziert.

Den Vor-Ort-Inbetriebnahmeservice für ein- bis dreidimensionale Achssysteme oder Stand-alone-Motorcontroller gibt es von Festo schon seit vielen Jahrzehnten. In der Corona-Krise mit ihren Einschränkungen für Vor-Ort-Services hat Festo schnell reagiert und Remote-Services für die Inbetriebnahme entwickelt. Jetzt können Kunden die Remote-Inbetriebnahme direkt mit dem Handling-System inklusive Motor-Controllern, Motoren (auch von Drittanbietern) und ein- bis dreidimensionalen Achssystemen mitbestellen. Bei der Bestellung über den Festo Online Shop können Kunden die Remote-Inbetriebnahme als Zubehör ihres ausgewählten Motor-Controllers in den Warenkorb legen und direkt und einfach mitbestellen.

 

Inbetriebnahme am Bildschirm

Per Remote-Desktop-Verbindung über die gängigen Videokonferenzsysteme oder Fernwartungstools nimmt ein Servicetechniker von Festo gemeinsam mit dem Kunden die Inbetriebnahme am geteilten Bildschirm vor – ganz ohne Ansteckungsrisiko. Der Servicetechniker von Festo unterstützt bei der Konfiguration und Parametrierung, bei der Fernüberprüfung der elektrischen Verbindungen und des Verfahrwegs, beim Test des Systems, bei der Datensicherung sowie Dokumentation und gibt eine Einführung in die Handhabung der Inbetriebnahme-Software Festo Automation Suite.

 

Selbstverständlich wird Festo die Remote-Services auch nach Abklingen der Pandemie anbieten und um weitere Features ausbauen. Die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, dass dieser Online-Service die Effizienz steigert, die Schnelligkeit erhöht und Kosten senkt – aufseiten der Kunden und bei Festo.

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
Remote-Inbetriebnahme
Ganz ohne Ansteckungsrisiko: Inbetriebnahme-Unterstützung am Bildschirm von Festo.