28.04.2020
ID: 2870

Variantenreicher pneumatischer Antrieb

Robuster und langlebiger Linearantrieb DFPC von Festo

Beim doppeltwirkenden pneumatischen Linearantrieb DFPC von Festo haben Anwender in der Wassertechnik, im Bergbau, in Kraftwerken, in der Papier- und Zellstoff- oder auch in der Stahlindustrie die Wahlfreiheit: Sie können den Antrieb für die Betätigung von Prozessventilen wie beispielsweise Platten- oder Stoffschieber, Quetschventile oder gehäuselose Armaturen entweder als kostengünstige vorkonfigurierte Standardvarianten ab Lager oder als individuell konfigurierte Versionen ausgeliefert bekommen.

Zur Wahl stehen kostengünstige, vordefinierte und schnell ab Lager lieferbare Standardvarianten oder aber individuelle Konfigurationen von Hub, Länge der Stehbolzen am Lagerdeckel, Kolbenstange mit unterschiedlichen Längen, Gewindearten und -durchmessern sowie bei Bedarf mit SIL-Zulassung.

 

Langes Zylinderleben

Allen Ausführungen gemein ist das robuste und langlebige Design des pneumatischen Linearantriebs DFPC. Die Kolbenstange, Schrauben, Muttern und Zugstangen bestehen aus Edelstahl, während das Zylinderrohr und die Endkappen aus Aluminium hergestellt sind. Das sorgt für ein langes Zylinderleben. Die beidseitige Endlagendämpfung lässt hohe Verfahrgeschwindigkeiten zu. Optionale Näherungsschalter erlauben die zuverlässige Endlagenerkennung. Für noch detailliertere Informationen zur aktuellen Position des Antriebs steht ein externes Wegmesssystem zur Verfügung.

 

Pneumatische Antriebe haben sich als erschütterungsfest und langlebig erwiesen, da sie im Gegensatz zu elektrischen Antrieben aus wenigen Bauteilen aufgebaut und dadurch weniger störanfällig sind. Auch sind pneumatische Antriebe dauerlastfest und bleiben über die gesamte Lebensdauer wartungsfrei. Mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von bis zu einer Million Schaltspielen überleben pneumatische Antriebe jede Armatur. Und das in rauen Umgebungen der Prozessindustrien – bei großen Temperaturunterschieden, Verschmutzung und Feuchtigkeit.

 

Vorteile durch Pneumatik

Ablagerungen oder Verbackungen können zu deutlich erhöhten Losbrechmomenten führen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Armaturen unregelmäßig oder über längere Zeit gar nicht betätigt werden. Dies kommt zum Beispiel in Kläranlagen häufig vor. Hier ist die Überlastsicherheit pneumatischer Antriebe ein großer Pluspunkt. Denn mit Pneumatik ist es problemlos möglich, den Betriebsdruck und damit die Kräfte zu erhöhen. Sie sind ohne Schaden bis zum Stillstand belastbar und verfügen über große Kraftreserven zum Überwinden von höheren Losbrechmomenten.

 

Auch beim Einsatz in Ex-Bereichen bieten pneumatische Antriebe Vorteile gegenüber elektrischer Antriebstechnik. Im Ex-Bereich versorgen Schläuche die Antriebe mit Druckluft. Die Steuerungselektrik hingegen kann in ungefährlichen Bereichen installiert werden. Standardmäßig sind pneumatische Antriebe ATEX-zugelassen bis Zone 1.

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

DFPC Pneumatischer Linearantrieb
Wahlfreiheit: Den doppeltwirkenden pneumatischen Linearantrieb DFPC von Festo für die Betätigung von Prozessventilen gibt es als kostengünstige vorkonfigurierte Standardvariante ab Lager oder als individuell konfigurierte Version.

Ansprechpartner

Downloads

Pressemitteilung teilen