13.11.2019
ID: 2056

Formatverstellung auf Knopfdruck

Flexibilität beim Verpacken für Pick and Place, Side Loading und mehr

Schnelle und unkomplizierte Formatwechsel auf nur einer Maschine stehen ganz oben auf der Wunschliste vieler Verpackungsmaschinenhersteller und deren Kunden. Mit Innovationen von Festo gehen solche Wünsche in Erfüllung. Die Zutaten: das brandneue Festo Motion Terminal und das Multi-Carrier-System® MCS.

Gelingt es, Produkte in individualisierten Ausprägungen bis hin zur Losgröße 1 automatisiert herzustellen oder zu verpacken, können sich Hersteller von Verpackungs-maschinen mit einem echten Alleinstellungsmerkmal vom Wettbewerb absetzen. Mit dem Multi-Carrier-System® MCS als Basis und dem Festo Motion Terminal wird das möglich.

 

Multi-Carrier-System®

Das flexible modulare Transportsystem lässt sich auf Knopfdruck via Software an unterschiedliche Formate anpassen. Unterschiedliche Kartongrößen und die passende Anzahl der Produkte werden durch die frei positionierbaren Wagen (Carrier) direkt auf dem Multi-Carrier-System® MCS eingestellt. Die Produkte können dabei einzeln auf dem Wagen transportiert, gruppiert und synchron verpackt werden.

 

Das Multi-Carrier-System ist flexibel in Betrieb und Installation. Es ist einfach in die vorhandene Logistik integrierbar – durch übergabefreies Ein- und Ausschleusen der Wagen. Beschleunigung, Geschwindigkeit, Gruppierung und synchrone Bewegung sind frei definierbar. Das geht sogar im geschlossenen Umlauf der Carrier. Das modulare MCS® wird nur dort eingesetzt, wo es der Prozess erfordert – innerhalb einer Station oder parallel zum Fließprozess. Die Rückführung der umlaufenden Carrier erfolgt durch einen servogesteuerten, kostengünstigen Riemenantrieb.

 

Digitalisierte Pneumatik

Mit dem Festo Motion Terminal lassen sich erstmals pneumatische Funktionen über Apps steuern – ohne dass die Hardware verändert oder umgebaut werden muss. Von einfachen Wegeventilfunktionen bis zu komplexen Bewegungsaufgaben können Anwendungen einfach standardisiert werden.

 

Das brandneue Festo Motion Terminal VTEM katapultiert die Pneumatik ins Zeitalter von Industrie 4.0 – mit Apps, die es ermöglichen, über 50 Einzelkomponenten zu ersetzen. Neueste Entwicklungen in Piezotechnik und Software machen dies möglich. Durch schnelles Zuschalten neuer Funktionen über Motion-App-Lizenzen können Maschinenentwickler einen Basis-Maschinentyp erstellen und je nach Auswahl der Apps diese Maschine mit unterschiedlichen Funktionen und Ausprägungen dem Kundenwunsch entsprechend ausstatten. Flexibler geht es kaum noch.

Festo ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. In der industriellen Automatisierungstechnik und technischen Bildung setzt Festo seit seinen Anfängen Maßstäbe und leistet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 35 Branchen. Wachsende Bedeutung erhält der Bereich LifeTech mit Medizintechnik- und Laborautomation. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.000 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von ca. 2,84 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Festo Didactic SE ist führender Anbieter in technischer Aus- und Weiterbildung und bietet seinen Kunden weltweit umfassende digitale und physische Lernlösungen im industriellen Umfeld an.

© Festo SE & Co. KG
VTEM und MCS Gesamtanlage
Formatverstellung auf Knopfdruck: zwei Festo Innovationen machen schnelle und unkomplizierte Formatwechsel auf nur einer Maschine möglich – das Festo Motion Terminal VTEM und das Multi-Carrier-System MCS.
© Festo SE & Co. KG
Greifsystem
Flexibilität pur: Unterschiedliche Kartongrößen und die passende Anzahl der Produkte werden durch die frei positionierbaren Wagen (Carrier) direkt auf dem Multi-Carrier-System® MCS eingestellt. Die Produkte können dabei einzeln auf dem Wagen...
© Festo SE & Co. KG
Multi-Carrier-System® 3
Multi-Carrier-System®: Das flexible modulare Transportsystem lässt sich auf Knopfdruck via Software an unterschiedliche Formate anpassen.
© Festo SE & Co. KG
Umlaufsystem
Multi-Carrier-System®: Das flexible modulare Transportsystem lässt sich auf Knopfdruck via Software an unterschiedliche Formate anpassen.
© Festo SE & Co. KG
Motion Terminal VTEM 2
Mit dem Festo Motion Terminal lassen sich erstmals pneumatische Funktionen über Apps steuern – ohne dass die Hardware verändert oder umgebaut werden muss.
© Festo SE & Co. KG
VTEM Motion Terminal 3
Mit dem Festo Motion Terminal lassen sich erstmals pneumatische Funktionen über Apps steuern – ohne dass die Hardware verändert oder umgebaut werden muss.

Globale Kontaktperson

Pressemitteilung teilen